newBIT GmbH

Wunstorfer Str. 130
30453 Hannover


Aktuelles

Diese Website wird derzeit modernisiert, besuchen Sie uns doch in Kürze wieder!

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

IT-Systemelektroniker/in

IT-Systemelektroniker/Innen planen, installieren und konfigurieren Systeme, Komponenten und Netzwerke. Hierzu beschaffen IT-System-Elektroniker/innen Hard- und Software und richten die Stromversorgung ein. Anschließend nehmen sie die Systeme in Betrieb und installieren die Software. Sie informieren und beraten Kunden vor Ort über die Nutzungsmöglichkeiten von informations- und kommunikationstechnischen Geräten wie Computern, Telefonanlagen, Druckern oder Faxgeräten. Bei der Aufstellung der Geräte achten sie darauf, dass diese leicht zugänglich bzw. komfortabel zu bedienen sind und ergonomischen Ansprüchen genügen. Ferner warten sie die Kommunikationsinfrastruktur und beheben ggf. Störungen.

Ziel der Maßnahme

Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird durch besondere Fördermöglichkeiten die Aufnahme einer Berufsausbildung und nach Möglichkeit die Fortsetzung der Ausbildung im Rahmen einer betrieblichen Berufsausbildung ermöglicht.

Dauer der Maßnahme

3 Jahre

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung.

Inhalte der Maßnahme

Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten aus den Lernfeldern:

  • IT-Systeme und Kommunikationsnetze einschließlich der entsprechenden Geräte, Komponenten und Netzwerke planen
  • Systemkomponenten auswählen und zusammenbauen, Geräte aufstellen, dabei ergonomische Gesichtspunkte beachten
  • Leitungen und Stromversorgung installieren, elektrische Schutzmaßnahmen prüfen
  • Konfigurationen schreiben, Netzwerke und drahtlose Übertragungssysteme, Router und Wireless Access Points installieren
  • Geräte und Komponenten beschaffen, Anwendungsprogramme bereitstellen, Hard- und Software modifizieren
  • Software installieren und implementieren
  • IT-Systeme in Betrieb nehmen, Funktionsfähigkeit überprüfen
  • Kunden in die Funktionsweise der IT-Systeme einweisen, ggf. Übergabegespräche führen
  • Geräte und Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik instand halten, warten und pflegen
  • Fehler analysieren und Störungen an IT-Systemen (DV-Geräte, Kommunikationsnetze, Drucker, Fax-Geräte, Sicherheitssysteme u.Ä.) beseitigen, z.B. durch Austausch von Baugruppen und Geräten oder Systemanpassungen
  • bei Fehlersuche und -beseitigung konventionelle Methoden ebenso wie Experten- und Diagnosesysteme auswählen und einsetzen
  • Kunden und Benutzer fachlich beraten, unterstützen und betreuen, auf neue Produkte und Dienstleistungen hinweisen, Miet- und Kaufverträge abschließen
  • Energieeffizienz bestehender Systeme bewerten und Kunden bei der Umrüstung auf umweltfreundliche Geräte unterstützen
  • an Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von IT-Systemen mitarbeiten, dabei Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle sowie der Qualitätssicherung einsetzen
  • neue IT-Systeme einführen
  • Benutzer in die Bedienung der Systeme einweisen

Darüberhinaus finden folgende Unterstützungsleistungen statt:

  • Regelmäßigen Stützunterricht in Form von Gruppen- und Einzelunterricht
  • Sozialpädagogische Begleitung zur Unterstützung und Hilfestellung bei der Bewältigung individueller Probleme
  • Alltagspraktische Förderung z.B. Umgang mit Ämtern, Behörden etc.
  • Betriebliche Ausbildungsphasen
  • Prüfungsvorbereitung bei Zwischen- und Abschlussprüfungen
  • Hilfen beim Übergang in eine betriebliche Ausbildung
  • Hilfen beim Übergang in Arbeit und Beschäftigung nach Ausbildungsende

Abschluss der Maßnahme

Thereotische und praktische Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Hannover

Berufsabschluss: IT-Systemelektroniker/in

Bei Interesse an dieser Maßnahme wenden Sie sich bitte an Ihre Beratungsfachkraft beim Jobcenter Hannover.